bad1Bei der Gestaltung von Fliesenflächen spielen Verlegeart und Fugen eine wichtige Rolle. Neben der klassischen Kreuzfugenverlegung erfreuen sich vor allem Verbandverlegungen – Halbverband, Drittelverband und Wilder Verband – großer Beliebtheit.

An der Wand lässt horizontale Verlegung von Rechteckformaten die Wandflächen optisch breiter erscheinen. Vertikale Verlegungen von Langformaten können hingegen helfen, Wandflächen in niedrigen Räumen in der Höhe optisch zu strecken.

bad3Fliesen können sowohl an der Wand als auch am Boden mit anderen Belagsmaterialien, wie zum Beispiel Naturstein, Glas, Holz, kombiniert werden.

Bei der Planung sind die unterschiedlichen Einbauhöhen und Materialstärken zu beachten. Diese können ausgeglichen werden durch Ausspachteln des Untergrunds.

www.fachverband-fliesen.de 
www.eufgs.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar