farbempfindenFarben lösen die verschiedensten Reaktionen und Assoziationen im Menschen aus. Dabei sind die psychologischen Empfindungen abhängig von den individuellen, erlernten Erfahrungen und auch durch jahrhundertealte , vererbte, Überlieferungen bestimmt.

Grobe Klassifizierungen ordnen die Farbe Rot zu den warmen Farben, während blaue Farbtöne eher den kalten Farben zugeordnet werden. Diese Einteilungen haben ihre Ursache in den mit Farben verbundenen Assoziationen. Die Farbe Rot steht unter anderem für Feuer und Glut und somit auch für Wärme. Blaue Farben führen zu Assoziationen wie Eis, Schnee und Wasser. Also zu Erscheinungen, die für Kälte oder auch für Frische stehen. Diese Warm-Kalt-Empfindungen können zum Teil allerdings sehr subjektiv sein. Sie hängen nicht nur vom Kontext des jeweiligen Raumes ab, sondern auch von der Tagesstimmung des Betrachters.

Die richtige Farbwahl ist jedoch nachgewiesenermaßen für die harmonische Ausstrahlung eines Raumes wichtig.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar